Mittwoch, 26. Februar 2014

Aus den Röllchen

wurden ein tolles buntes Garn und
ein Kammzug aus Corridailewolle
in türkis/grau wartet aufs verzwirnen

Im Moment ist wieder ein wenig das
spinnen in den Vordergrund gerückt
auch wenn ich an meiner zweiten
Agatajacke am stricken bin aber diesesmal
halt nicht so schnell















Dienstag, 18. Februar 2014

eines schönes Garn

ist fertig geworden - eine Mischung aus
Merino, Polarfuchs und ??? :-)

Ich habe zwei Spulen gesponnen und dann
miteinander verzwirnt

bei 150g hat es eine Lauflänge von 459m









Montag, 17. Februar 2014

schöne bunte Röllchen

mit dem Blending Board gab es letzte Woche
einmal wieder, nur hatte ich noch keine Zeit
die Bilder einzustellen - nun gestern habe ich
angefangen sie zu verspinnen und es ist immer
wieder lustig was für ein Garn daraus entsteht






Samstag, 15. Februar 2014

3 neue Bücher

gibts wieder auf meiner Büchertauschseite.

Vielleicht hat ja einer von Euch an einem Interesse


tolle Socken

habe ich am Mittwoch von Ester die schönen
Einreiheringelsocken bekommen. ich finde
sie einfach klasse und sie passen wie angegossen


Samstag, 8. Februar 2014

Darf ich vorstellen......

das ist meine "Agata",

Gestern abend um halb Zehn sprang Sie von der Nadel
wurde noch vernäht und war dann endlich fertig, Alles
in allem habe ich genau 2 Wochen gebraucht.

morgen darf Sie dann mal baden und wird dann ein
wenig in Form noch gebracht.

Sie passt wie angegossen und ich bin wirklich begeistert,
das Sie auf Anhieb gepaßt hat, denn der große Stricker
für so große Projekte bin ich eigentlich nicht :-)

Sie ist aus verschiedenen grüntönen und Wollsorten gestrickt
von kuschligen Teilen bis zu etwas ,( ja manche würden
es vielleicht als leicht kratzig empfinden), rauheren .

Knopflöcher habe ich jetzt nicht mit reingestrickt, entweder
mache ich wie auf dem Bild eine Tuchnadel als Verschluß
immer hin oder vielleicht zwei Knöpfe die mit einer Kette
oder Band gehalten werden, da bin ich noch am überlegen

Mein letzte Agata war es glaub ich nicht, denn ich habe
noch so viele 100-200 g Knäulchen und dafür eignet sie
diese Anleitung prima










Sonntag, 2. Februar 2014

Rolf geht auf Reisen

das ist der nette kleine Teddybär der in unserer Tauschrauschgruppe
in Ravelry gerade die Welt bereist. Eine witzige Sache die viel Spaß
macht

Am Freitag hat Chrissy Rolf bei mir in Nürnberg abgeholt





Der große Wollwicklertest

fand heute bei mir statt.

Getestet habe ich nur meinen eigenen Wollwickler den ich
vor über 2 Jahren bei  "Holzwurmshilfen
gekauft hatte.

Er ist einer der ersten Wickler die Herr Meier in liebevoller
Handarbeit hergestellt hat und ich würde Ihn immer wieder
kaufen.

Es wurde ja schon einiges über den Wickler diskutiert und auch
manche haben wohl das Problem das das Knäul nicht so wird
wie sie es gerne hätten, aber das liegt dann eher an uns selbst
als an dem Wickler. Ich halte den Faden immer waagrecht
zum Einzugsloch des Wicklers, dass es leicht straff läuft und so
funktionert es ohne Probleme. Wenn man den Faden einfach
hängen läßt kann es vorkommen das das Knäul weicher und nicht
so stabil wird und auch das Knäul sich mal ein wenig
verschiebt.

Hier mein Ergebnis vom heutigen wickeln

Das Knäul hat ein Endgewicht von 575 Gramm
bei einer Lauflänge von 1981m . Mein Garn verstricke ich
mit 3,5-4,5 Nadeln

Hier ist das erste Knäul aufgewickelt mit einer Lauflänge von
875m

hier das 2. Knäul mit einer Lauflänge von 475 m

hier das 3. Knäul mit einer Lauflänge von 368m

hier das 4. und letzte mit einer Lauflänge von 263m


macht Gesamt 1981m , ein beachtliches Ergebnis